Zum Inhalt springen

Der ultimative Guide für deine Blumenzwiebeln

Jetzt im Herbst ist die perfekte Pflanzzeit für Blumenzwiebeln. In diesem Guide möchte ich möglichst viele Fragen rund um diese Pflanzung und Pflege der Zwiebelblumen beantworten. Warum Frühblüher so wichtig ist, erkläre ich dir in meinem anderen Artikel über Frühblüher für Bienen.

Schneeglöckchen Zwiebelpflanzen
Schneeglöckchen

Wann ist die beste Zeit um Blumenzwiebeln zu pflanzen?

Die beste Pflanzzeit für Blumenzwiebeln hängt davon ab, um was für Blumen es sich handelt. Hier gibt es verschiedene Blumen mit verschiedenen Blühzeitpunkten. Danach richten sich auch meist die Pflanzzeitpunkte. Es gibt nicht nur die sogenannten Frühblüher, sondern auch welche, die erst im Sommer oder gar erst im Herbst blühen. Die Frühblüher werden hauptsächlich im Herbst, von September bis in den November in die Erde gesetzt. Allerdings sollte man nicht unbedingt bis in den Dezember warten, denn die Zwiebeln benötigen auch Zeit zum Einwurzeln.

Andere „Blumenzwiebeln“ wie beispielsweise das Herbst-Alpenveilchen, diese sind eigentlich Knollen, werden erst im März bis Mai in den Boden gebracht. Die einzigen heimischen, echten Zwiebelpflanzen sind die Herbstzeitlosen. Sie blühen im Herbst. Sie werden aber auch, genau wie die oben genannten Frühblüher im frühen Herbst, August oder September, eingepflanzt.

Welche Blumenzwiebeln sind winterhart?

So ziemlich alle unsere heimischen Blumenzwiebeln sind winterhart. Exotische Blumenzwiebeln wie Dahlien oder Gladiolen sind in unseren Breitengraden nicht winterhart, da sie wärmere Winter gewohnt sind. Sie sterben bei Frost ab. Diese sollten dann nach der Blüte ausgegraben und frostfrei überwintert werden.

Narzissen Pflanzzeit
Dichternarzissen

Kann man Blumenzwiebeln in der Erde lassen?

Die heimischen Arten sind darauf ausgelegt, in der Erde zu bleiben. Manchmal kann es aber passieren, dass im Frühjahr trotzdem weniger Blumen blühen, als eigentlich gepflanzt wurden. Die Blütenpracht kann nach einigen Jahren nachlassen. Dies kann entweder daran liegen, dass die Blumenzwiebeln in schwerem Boden liegen und durch Staunässe verfaulen oder dass sie kleine Brutzwiebeln gebildet haben und diesen dann beim Austrieb der Platz zum Blühen fehlt.

Krokusse Winterhart 10x Krokusse Frühlingsblumenzwiebel Crocus Blumenzwiebeln Krokus Zwiebeln Flower Record*
  • Frühlingsblumenzwiebel vom Krokus für die Herbstpflanzung (ACHTUNG! Das Angebot gilt für Zwiebeln, nicht für fertige Pflanzen)
  • Der Krokus ist eine Frühlingsblume, die von Februar bis April blüht
  • Zwiebeln von Frühlingskrokussen, die bis zu einer Tiefe von ca. 10 cm gepflanzt werden
  • Diese reizvolle, frostbeständige und anspruchslose Pflanze ist perfekt für Steingärten, Blumenbeete und Rasen
  • Unsere Krokus zwiebeln werden in der EU angebaut

Vor Staunässe kann man die Zwiebeln schützen, in dem man beim Einpflanzen etwas Sand mit in das Pflanzloch gibt. Dadurch bleibt das Wasser nicht an den Wurzeln stehen.

Wenn man bemerkt, dass die Blühkraft mit den Jahren nachlässt und nur noch Blätter erscheinen, kann man die Zwiebeln im Frühjahr vorsichtig ausgraben. Danach muss man die Brutzwiebeln abbrechen und zum Trocknen auslegen. Wenn die Blätter braun und trocken sind, können diese abgeschnitten werden und die Zwiebeln über Sommer dunkel und trocken eingelagert werden. Im Herbst werden die Pflanzen wieder neu in die Erde gesetzt.

Was macht man mit Blumenzwiebeln, wenn sie verblüht sind?

Botanische Tulpen
botanische Wildtulpen

Es gibt zwei Möglichkeiten. Ich persönlich nehme die einfache Variante, auf die Gefahr hin, dass einzelne Blumen im nächsten Jahr nicht wieder kommen. Ich lasse die verblühten Teile einfach stehen, meistens sind sie durch überwachsende Stauden dann nicht mehr zu sehen und verrotten am Boden.

Wildtulpen Saxatilis Botanische Tulpen Tulpenzwiebeln (50 Blumenzwiebeln)*
  • Wildtulpen „saxatilis“ Tulpenzwiebeln mit Beschriftung 
  • Blumenzwiebeln aus dem Hause Blumenhandel Ullrich 
  • Zwiebelumfang: 5/6 
  • Winterhart Mehrjährig 
  • Zum Auswildern sehr gut geeignet

Die zweite Möglichkeit ist es, die verblühten Blütenteile abzuschneiden. Die wichtigste Regel hierbei ist, dass die Blätter stehen bleiben müssen, bis sie vertrocknet sind. Wenn sie vorher abgeschnitten werden, kann die Pflanze keine Photosynthese mehr betreiben, keine Kraft in die Zwiebeln einlagern und kommt so nicht über den Sommer. Wenn man die Blütenteile nach der Blüte entfernt, braucht die Pflanze keine Kraft um Samen auszubilden, sondern steckt diese Kraft in die Zwiebel. Ebenso beginnt die Pflanze nun eher Brutzwiebeln auszubilden, welche man mit den Jahren, wie oben beschrieben, wieder neu einsetzen kann. Zur Vermehrung von Frühblühern eignet sich die Methode mit Brutzwiebeln besser, da es manchmal sehr schwierig ist, diese über Samen zu vermehren.

Kann man im März noch Blumenzwiebeln setzen?

Klassisch werden die Zwiebeln im Herbst gesetzt. Wenn du „vergessene“ Blumenzwiebeln hast, dann solltest du mit dem Einsetzen bis in den Herbst warten. Wenn die Zwiebeln im Frühjahr oder im Sommer in den Boden gepflanzt werden, kann es passieren, dass sie viel zu spät blühen und dann nicht mehr genug Kraft sammeln können.

Märzenbecher oder großes Schneeglöckchen
Märzenbecher, oder Frühlingsknotenblume genannt

Oft bekommt man Frühjahrsblüher im Topf zu Ostern geschenkt oder dekoriert damit. Diese kannst du, nachdem sie verblüht sind, ohne weiteres im März oder April in den Garten pflanzen. Hier solltest du aber darauf achten, sie ab und an einmal zu gießen, dann ziehen sich die Pflanzen in ihren Speicherorgane zurück und kommen im nächsten Jahr wieder.

Sind alle Blumenzwiebeln mehrjährig?

Die meisten bei uns heimischen Zwiebelblumen sind mehrjährig. Allerdings gibt es hier Unterschiede, wie lange sie schon blühen. Hier lohnt sich der Griff zu den Ursprungssorten, denn diese sind meistens sehr pflegeleicht, haben kaum Ansprüche an ihre Umgebung und vermehren sich zumeist von ganz alleine. Bei vielen großblumigen Arten oder anderen Besonderheiten blühen die Zwiebelpflanzen meist nur im ersten Jahr sehr schön, ab dem zweiten Jahr wird der Blütenflor nicht mehr ganz so üppig ausfallen. Dies ist zum Beispiel bei vielen Hyazinthen der Fall.

DeWit Blumenkelle ‚Welldone‘ 33 cm I Profi Blumenschaufel & Unkrautstecher in Bester Qualität I FSC®-zertifizierte Handschaufel I Handgemachte Garten-Schaufel klein I Garden Tools – Made in Holland*
  • BLUMENKELLE: Gefertigt aus den allerbesten Materialien überzeugt die Pflanzenkelle nicht nur durch überwältigende Langlebigkeit, sondern ebenfalls durch das ansprechende Design. Das perfekte Tool zum Unkraut entfernen & Pflanzen setzen!
  • MATERIAL: Der FSC-zertifizierte, ergonomische Handgriff der Gartenkelle besteht aus wertvollem Eschen-Holz. Die Schneide aus Borstahl ist scharf geschliffen, weshalb das Tool für jeden Boden bestens geeignet ist!
  • ANWENDUNG: Mit der kleinen Gartenschaufel sind diverse Gartenarbeiten möglich. Neben der klassischen Funktion des Blumenpflanzens & Umtopfens eignet sich die Pflanzenschaufel perfekt als scharfer Unkrautstecher.

Welche Blumenzwiebeln kommen jedes Jahr wieder? Das sind die bekannten Pflanzen wie: Tulpen, Narzissen, Krokusse, Traubenhyazinthen und Schneeglöckchen. Wenn man sich hier an „klassische“ Züchtungen oder die Wildformen hält, kommen diese auch jedes Jahr wieder. Auch die einheimische Schachbrettblume gehört dazu, sie benötigt aber anders als die anderen Zwiebelgewächse feuchte Böden.

Wie oft muss man Blumenzwiebeln gießen?

Im Grunde braucht man die Pflanzen nicht gießen. Gerade heimische Sorten benötigen meistens eher einen trockeneren Boden und keine zusätzliche Wassergabe. Sie sind die meiste Zeit des Jahres nicht zu sehen und blühen nur im Frühjahr. In dieser Zeit gibt es genug Feuchtigkeit im Boden. Auch beim Pflanzen braucht man nicht angießen, da sie im Herbst in den feuchten Boden eingegraben werden und sich unterirdisch ausbreiten. Im Frühjahr erscheint ihre ganze Blütenpracht und danach speichern sie Energie in ihren unterirdischen Pflanzenteilen. Der obere Teil stirbt ab.

Blumenzwiebeln beim Einpflanzen
Blumenzwiebeln beim Einpflanzen

Bei Exoten sieht das ein wenig anders aus, sie sind meist auch nicht frosttolerant und werden erst nach dem Frost in den Boden gesetzt. Hier hat jede Art ihre Eigenheiten, über diese man sich informieren sollte.

Wieviele Blumen wachsen aus einer Zwiebel?

Es hängt von der Sorte ab, wieviele Blüten aus einer Zwiebel wachsen. Oft kommt bei den Wildformen immer eine Blüte aus einer Zwiebel. Es gibt aber auch bienenfreundliche Sorten, zum Beispiel bei den narzissen, welche zwei oder mehr Blüten pro Zwiebel ausbilden. Mit den Jahren produzieren viele Frühblüher auch Tochterzwiebeln die an der Hauptzwiebel wachsen und ebenfalls Blüten produzieren können. So kann leicht der Eindruck entstehen, dass mehrere Blüten aus einer Zwiebel gewachsen sind, es sich aber um die Tochterzwiebeln handelt.

Wie pflanzt man Blumenzwiebeln richtig?

Je nachdem um welche Blumenzwiebeln es sich handelt, variiert auch die Tiefe des Pflanzlochs. Als Faustregel gilt: das Loch sollte die doppelte Tiefe der Zwiebel haben und der Abstand sollte doppelt so breit wie die Zwiebel sein. Beim Ausheben des Pflanzlochs kann man auch einen speziellen Blumenzwiebel- Pflanzer verwenden. Hier „pfropft“ man einfach wieder die herausgehobene Erde auf die Zwiebel.

Blumenzwiebel-Pflanzer*
  • Praktische Pflanzhilfe: Mit dem Blumenzwiebelpflanzer von Gardena ist das Setzen von Blumenzwiebeln ganz einfach ohne mühsames Löchergraben 
  • Besonders komfortabel: Dank der automatischen Griffauslösung lässt sich die Erde in einem Zug wieder freigeben und das Pflanzloch ohne Mühe schließen 
  • Bester Korrosionsschutz: Das Gartenwerkzeug zum Zwiebelpflanzen besteht aus hochwertigem Qualitätsstahl und ist zusätzlich mit Duroplast beschichtet 
  • Sinnvolles Detail: Um jede Blumenzwiebel in der idealen Tiefe versenken zu können, verfügt der Blumenzwiebelpflanzer über eine Tiefenskala

Gerade bei vielen Zwiebeln ist dieses Werkzeug sehr hilfreich. Nach dem Ausheben des Lochs wird in sehr lehmigen Böden eine ca 2 Zentimeter dicke Schicht Sand eingestreut, damit die Zwiebeln nicht zu feucht werden und anfangen zu faulen. Danach wird die Zwiebel mit der Spitze nach oben in das Loch gesetzt und mit Erde bedeckt. Diese wird dann noch leicht angedrückt und dann heißt es nur noch auf den Frühling warten.

Blumenzwiebeln pflanzt man mit der Spitze nach oben.
Blumenzwiebeln pflanzt man mit der Spitze nach oben

Soll man Blumenzwiebeln vor dem Pflanzen wässern?

Ich habe meine Blumenzwiebeln vor dem Einsetzen nie gewässert, könnte mir aber vorstellen, dass dies eventuell in trockener Erde oder bei schon länger liegenden Zwiebeln sinnvoll sein kann.

weitere interessante Beiträge:

Provisions-Links / Affiliate-Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannten Affiliate-Links. Wenn Sie durch klicken diese hinterlegte Seite aufrufen und etwas kaufen, erhalten wir dafür eine Provision. Ihnen entsteht dadurch kein Nachteil beim Kauf oder Preis. Aber Sie unterstützen dadurch unsere Arbeit bei Gartenkram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.